Festschrift von 1959 – 100 Jahre

Magdeburg braucht Wasser

Leben ist ohne Wasser unmöglich, und für das gesellschaftliche Leben, für die fort-schreitende Entwicklung ist eine ausreichende, allen Ansprüchen genügende Versorgung mit Wasser eine der elementarsten Voraussetzungen. Aus diesem Grunde wird allerorts in der Deutschen Demokratischen Republik der Wasserwirtschaft stets besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Sie ist ein fester Bestandteil unserer Fünfjahrpläne und damit Gegenstand umfangreicher Maßnahmen, in deren Ergebnis großzügige Veränderungen und Verbesserungen auf diesem Gebiet zum Wohle unserer Bevölkerung und zur Gewährleistung der ständigen Steigerung der Produktion ermöglicht werden. Die Durchführung dieser Maßnahmen wird auch in unserer Stadt ihre fördernden Auswirkungen haben.

Magdeburg als eine der wichtigsten Städte der Deutschen Demokratischen Republik hat unbestritten an der Entwicklung des gesellschaftlichen, ökonomischen und kulturellen Lebens in unserem Arbeiter-und-Bauern-Staat einen entscheidenden Anteil, und wie in der gesamten Republik der sozialistische Aufbau zum allseitig bestimmenden Faktor wurde, steht auch in Magdeburg die Entwicklung zur sozialistischen Großstadt im Mittelpunkt der gesamten Arbeit.
Die ständige Erweiterung der Industriekapazität, die planmäßige Steigerung der materiellen Produktion, die Erfüllung der wachsenden Exportaufträge sowie der immer schneller voranschreitende sozialistische Neuaufbau der durch Kriegseinwirkungen stark zerstörten Stadt legen ein beredtes Zeugnis davon ab. Die bisher erreichten stattlichen Erfolge waren jedoch nur möglich, weil zugleich in jeder Beziehung die notwendigen Voraussetzungen durch unsere Werktätigen dafür geschaffen wurden. Dazu gehörte auch eine ausreichende Versorgung mit Wasser.
Die neuen sozialistischen Produktionsverhältnisse in unserer Republik bieten die Gewähr, dass die Errichtung der von der Ausbeutung befreiten Gesellschaft in der Deutschen Demokratischen Republik in absehbarer Zeit vollendet wird. Sozialistisch leben heißt, daß die Bedürfnisse der Werktätigen ständig wachsen und in immer größerem Umfang befriedigt werden müssen. Diesem Erfordernis muß auf jedem Gebiet zu jeder Zeit Rechnung getragen werden.“

Weiterlesen in der Pdf-Datei der Festschrift von 1959: Festschrift Bukau

image_print
Print Friendly