Grundsätzlich wird bei einer Inventur zwischen der Buch- oder Beleginventur und einer körperlichen Inventur unterschieden.

Dabei darf eine Buch- oder Beleginventur nur unter bestimmten Voraussetzungen durchgeführt werden.

Sie ist erst dann möglich, wenn beispielsweise entsprechend aussagefähige und vollständige Wertansätze aus dem bisherigen Rechnungswesen vorliegen und der Aussagewert einer Buch- oder Beleginventur dem einer körperlichen Inventur entspricht.

Bezogen auf die folgenden Jahresabschlüsse ist unter Fortführung der Anlagenbuchhaltung meist eine Buch- oder Beleginventur ausreichend.

Siehe auch:

Inventur – Anlagen der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Inventurplanung

Inventur des Anlagevermögens

Einführung eines neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens

image_print
Print Friendly