Druckspüler aus Sachsen mit System

Keine Überflutung mit dem System „Krauss“!

RückstausicherungDruckspüler

Und wir denken immer, wir sind die Größten!Überflutung

Unsere Opi’s waren aber auch nicht auf den Kopf gefallen, wie die obenstehende Werbung beweist.

Und die Sachsen waren ja sowieso schon immer pfiffig, wie die große Zahl ihrer Erfindungen zeigt.

Dieser abgebildete, neuverbesserte Klosettspülapparat wurde um 1900 von einem Schwarzenberger Herrn Louis Kraus erfunden und es war nicht seine einzige Erfindung.

Auch seine Triumph-Wiegenbad-Schaukel,  die er in seiner Klempnerwerkstatt in Neuwelt (Schwarzenberg) herstellte, war damals ein Fortschritt. 

Und da wir gerade bei Klosett-Erfindungen sind; schließlich eine Glosse: Den Toilettendeckel hat auch ein Mann erfunden. Es war aber eine Sächsin, die mit einer Stichsäge ein Loch hineinschnitt! Und wer nicht weiß, was das ist: Es ist lt. Wikipedia „eine in Sachsen (Deutschland) geborene oder dort auf Dauer lebende weibliche Person.“ Nun, ob Wikipedia da Recht hat? Die Hallenser sind vergleichsweise – wie ich aus eigenem Erleben weiß – an ihrer Saale da nicht so freigeistig. Die unterscheiden schon immer zwischen Halloren, Hallensern und Hallunken. Treffsichere Begriffe haben ihre Reize und Vorteile, auch weil sie Voraussetzung für eindeutige Bewertungen und freies Denken sind.

error: Content is protected !!