Kosten–Nutzen–Risiken

Nicht nur der Techniker neigt mitunter dazu, Kosten und Nachteile seiner Innovationen nicht klar zu erkennen. Und so geschieht es manchmal, dass der Stand der Technik – nur wegen seines Namens – deshalb keineswegs Ausdruck etwas besonders Fortschrittlichen sein muss. Die Geschichte der Technik kennt viele solcher „Stände“, die mitunter auch kommerziell bedingt allgemein gefeiert und protegiert wurden, um sich nach kurzer Zeit in das Gegenteil zu verkehren.

Zu den Schwächen des Technikers zählt die komplexe Investitionsrechnung und deshalb wohl benötigt er – nun viele Techniker ausgenommen – zu diesem Zwecke einen Leitfaden zur Durchführung von Kostenvergleichsrechnungen.

Und auch die Bewertung des nicht monetären einer technischen Variante ist problematisch, wie nicht nur die jüngste Vergangenheit beweist.

Die Kombination von Kompetenzen zur komplexen Bewertung der Nützlichkeit und der Nachteile oder Risiken einer Technik in Verbindung mit einer Investitionsrechnung sind die Stärken des Institutes für Wasserwirtschaft Halbach.

ngg_shortcode_0_placeholder

  • Variantenbewertungen,
  • Anlagenbewertung,
  • Kostenkalkulationen,
  • Kostennormativen,
  • dynamische Kostenvergleichsrechnungen,
  • Nutzwert-Analysen,
  • Nutzwert-Kosten-Analysen,
  • Risikobewertungen

sind also kein Problem für uns.

Wir waren wohl die Ersten, die schon 1989 aufgrund der offensichtlichen Ineffizienz mancher kommunaler, behördlicher und planerischer Abwasserbeseitigungsvorstellungen nicht nur an die Abwassergebühren und Beiträge in den neuen Bundesländern dachten, sondern diese auch bald kalkulierten.

Für die Bewertung der Abwasserbeseitigung wurden Kostenrichtwerte benötigt. Wir trugen diese schon 1996 zusammen und werteten die Kosten mancher Investitionen aus.

ngg_shortcode_1_placeholder Vom Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung des Landes Brandenburg erhielten wir als ostdeutsches Institut den ersten Auftrag und auch dann die erste Referenz eines Ministeriums.

Es war ein ostdeutsches Institut – nämlich wir – das 1992 den Nutzen von Varianten des Kläranlagenstandortes für die Stadt Geithain bewertet haben und schließlich 2005 eine Nutzwert-Kosten-Matrix für die Abwasserbeseitigung im ländlichen Raum herausgab.

Kosten und Nutzen:

Wenn der Weg des geringsten Risikos gesucht wird, so kennen Sie nun unsere Adresse.

Nun ,womit lässt sich dieses Kapitel am Besten beenden?

Mit Herrn Prof. Kruschwitz:

Grundlage jeder Investitionsrechnung ist die falsche Annahme, dass der Investor über vollkommen sichere Erwartungen verfügt!“

(Kruschwitz, Lutz, Investitionsrechnung, Oldenbourg, R, 12., aktualisierte Auflage 03.11.2008)

error: Content is protected !!