Klimahysterie

Der Verstand – Überlegungen von Schopenhauer

2020-01-10T14:05:10+01:0001. November 2019|

Was würde wohl Schopenhauer sagen, wenn jemand behauptet, es gäbe einen "überwältigenden wissenschaftlichen Konsens" über einen "gemenschelten" Klimawandel?   "Der Verstand ist keine extensive, sondern einen intensive Größe: daher kann hierin einer es getrost gegen zehntausend aufnehmen und gibt eine Versammlung von tausend Dummköpfen noch keinen gescheuten Mann. Was den leidigen Alltagsköpfen, von denen die [...]

Auf direktem Weg in die Klimadiktatur?

2019-03-28T15:11:24+01:0010. Juni 2011|

Ja, gerne!? "Ein Bericht des wissenschaftlichen Beirats, der die Bundesregierung in Klimafragen berät, sorgt für Aufruhr – manche sehen sogar die Demokratie in Gefahr." Siehe Artikel des FOCUS. Wolfgang Wippermann: Die sprechen sogar von der „internationalen Allianz von Pionieren des Wandels“. Und das erinnert mich an die faschistische oder kommunistische Internationale. Ob sie da hin [...]

Logisches vom Klimaleugner

2019-03-28T15:14:46+01:0023. Juni 2010|

Grün-blaues Gefecht: „Klimaleugner“ und „Klimahysterie“ "Er halte es für verantwortungslos, „die gesamte Politik einem einzigen Ziel unterzuordnen, dessen Sinnhaftigkeit nicht eindeutig belegt ist: nämlich der Reduktion von CO2“, reagierte Haimbuchner auf die Aussagen Anschobers. Die Frage des Klimaschutzes entwickle sich immer mehr zu einer „Klimahysterie“. Auch wenn er sich zu Klimaschutz und einem nachhaltigen Umgang [...]