Gewerbliches Abwasser ist mit häuslichem Abwasser vergleichbar, wenn…

DIN 4261-1:2010-10

“Anwendungsbereich
Diese Norm gilt für die mechanische Vorbehandlung des im Trennverfahren erfassten häuslichen Schmutzwassers in Kleinkläranlagen für bis zu 50 EW nach DIN EN 12566-1 und DIN EN 12566-4. Diese Anlagen sind zur alleinigen Behandlung des Schmutzwassers nicht geeignet.
ANMERKUNG Soweit in dieser Norm die Benennung Abwasser verwendet wird, ist hierunter häusliches Schmutzwasser sowie gewerbliches und landwirtschaftliches Schmutzwasser, soweit es häuslichem Schmutzwasser vergleichbar ist, zu verstehen.

“Häusliches Schmutzwasser ist Wasser aus Küchen, Waschräumen, Waschbecken, Badezimmern, Toiletten und ähnlichen Einrichtungen.”

(Zitate, analog DIN 4261-2)

 

Abwasserverordnung – Anhang 1: Häusliches und kommunales Abwasser

“A Anwendungsbereich

Dieser Anhang gilt für Abwasser,

1.
das im Wesentlichen aus Haushaltungen oder ähnlichen Einrichtungen wie Gemeinschaftsunterkünften, Hotels, Gaststätten, Campingplätzen, Krankenhäusern, Bürogebäuden stammt (häusliches Abwasser) oder aus Anlagen stammt, die anderen als den genannten Zwecken dienen, sofern es häuslichem Abwasser entspricht,” (Zitat)


Probleme mit gewerblichem Abwasser?

Gewerbliches Abwasser

Das Abwasser der Gaststätte mit dem netten Spanferkel in Kroatien zählt auch zu den häuslichen Abwässern!

Ein Anruf genügt!

Print Friendly, PDF & Email